Catherine by Natascha Ochsenknecht Kollektion

23:03 Nicole 5 Comments

Hallo Ihr,
letztes Wochenende bekam ich ein hübsches Päckchen von Catherine mit den Nagellacken aus der kommenden Catherine by Natascha Ochsenknecht Kollektion. Vielen Dank an dieser Stelle für das tolle Paket ♥ Die Kollektion gibt es ab dem 27. März 2015 zu kaufen. Vorbestellen könnt Ihr diese jedoch schon im Online Shop von Catherine.
Die Nagellacke kosten im Vorverkauf je 12,95 Euro (je 11ml), danach zahlt man ganze 16.95 Euro PRO Lack.  Als Set gibt es die komplette Kollektion inkl. exklusiver Feile und einer Autogrammkarte von Natascha Ochsenknecht. Das Set kostet 51,50 Euro.

Meine Liebste Arlett fragte ob wir eine kleine Swatch Party machen wollen, da sie auch das Päckchen bekommen hat. Ihren Beitrag samt Swatches findet Ihr hier.

In meinem Päckchen befand sich noch drei Lacke aus der Youngster Reihe (Calcium Basecoat*, Matt Topcoat*, Pro White Base*), sowie ein Highgloss Topcoat*. Zu diese Produkten gibt es Zeitnah noch ein extra Review.
 
Catherine by Natascha Ochsenknecht Kollektion  251 Love Me*
Deckt nach zwei guten Schichten und die Trockenzeit ist auch ganz okay. Das obere Bild ist unter der Tageslicht Lampe entstanden, das untere im direkten Sonnenlicht.

Catherine by Natascha Ochsenknecht Kollektion, 252 dress me up*
PEW! Was ein geiles, knalliges grün. Mein liebling aus der Kollektion (wer hätte es gedacht =D) Auch hier ist die Trockenzeit ganz okay und deckt ebenfalls nach zwei guten Schichten. Auf dem unteren Bild habe ich den Catherine Highgloss Top Coat drüber lackiert. Wenn sogar Arlett begeistert ist.. heißt es ja auch wohl einiges ;)

Catherine by Natascha Ochsenknecht Kollektion, 253 bed of roses*
Als ich die Nägel mit bed of roses lackiert hatte, dachte ich nur "krass" =D Irgendwie war es mir ohne irgendwas, zu viel Pink. Also entschloss ich auf dem kleinen Nagel ein paar Dots mit golden butterfly zu setzen und den Ringfinger abzulackieren (um eine weiße Base zu lackieren) und dann mit bed of roses und golden buttefly marblen.Auf dem oberen Bild mit dem Catherine Highgloss Top Coat lackiert auf dem unteren Catherine Youngster Matt Coat. 


Catherine by Natascha Ochsenknecht Kollektion, 254 no purple rain*
Der einzige Nagellack aus der Kollektion mit Schimmer. Deckt auch nach zwei Schichten, trocknet im vergleich zu den anderen vier Lacken jedoch schneller.

Catherine by Natascha Ochsenknecht Kollektion , 255 golden butterfly*
Hier benötigte ich drei Schichten für ein deckendes Eregbnis. Ich mag ja gelbe Nagellacke, aber trage eigentlich nie welche, da oft der Ton auf den Nägeln seltsam aussieht. Bei golden butterfly jedoch hat mir das Ergebnis auch auf den Nägeln gefallen. ♥

Die Farben schreien doch förmlich nach Sommer oder? Wie gefallen Euch die Lacke?

Mich haben die Nagellacke alle positiv überrascht, das lackieren ging einfach von der Hand und die Qualität ist wirklich gut. Der Preis ist bei 12,95 Euro / 11 ml schon etwas knackig. 


Edit: Wo ich grad Arletts Beitrag gelesen habe, fällt mir ein, ich wollte auch noch etwas zum Design sagen. Optisch gefallen mir die Flaschen so gar nicht. Irgendwie Altbacken? Wenn Ihr versteht was ich meine. Da könnte es ruhig eine Veränderung geben.

Bis dahin


*PR Sample

Kommentare:

  1. Ich versteh, was du wegen den flaschen meinst. Ich finde sie aber ok so, ist Auf jeden Fall was andres und die Lacke sind ja auch ne ganz andere Preisklasse, als Drogerie oder so. Altmodisch irgendwie schon, aber auch hochwertiger, als andere lacke.

    Das Design ist toll geworden!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo tolle Bilder, ich habe gestern mein Päckchen bekommen und gerade den ersten Lack aufgetragen. Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag. Liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  3. Das mit dem Design sagt fast jede, die ich kenne. ;) Aber irgendwie ändert sich da nix. Klasse Farben!

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
  4. Die Farben knallen schon ordentlich, sind jetzt aber nicht sooo speziell und für den Preis echt... *puh* und dann noch die hässliche Verpackung :'D Da fühle ich mich weder preislich noch packungsoptisch in der Zielgruppe *hahaha*

    AntwortenLöschen
  5. Ich hätte auch gern ein Päckchen bekommen. Wie kommt man denn dazu??

    AntwortenLöschen