Gastblogger #2 Nude Holo Lacke

01:03 Nicole 4 Comments

Ich freue mich sehr darüber, dass Nicole mir die Möglichkeit gibt, bei ihr als Gastbloggerin aufzutreten und ich hoffe, ich habe einen interessanten Post für euch verfasst. 
Ich bin 24 und führe erst seit kurzem meinen Blog „Hanutas Nagellacksammlung“. Eigentlich versuche ich es zu vermeiden, mehrere recht gleiche Lacke zu kaufen. Auch von Backups halte ich nicht viel, denn ganz ehrlich: außer Base- und Topcoats habe ich noch keinen einzigen Lack aufgebraucht... Umso überraschter war ich, als ich entdeckte, dass meine Sammlung doch tatsächlich gleich drei nudefarbene Holo-Lacke umfasst. Um zu beweisen, dass sie aber nicht völlig gleich sind, folgt deshalb ein direkter Vergleich dieser Schätzchen.
Es geht um diese drei Lacke: 
  • All Hail The Queen von Butter London
  • iROSEdescent von Catrice aus der aktuellen "Haute Future" LE
  • Champagne Illusion von BeYu 
Der BeYu zog als erstes bei mir ein und stellte mich auch vollkommen zufrieden. Dann stolperte ich über die Catrice-LE und nahm iROSEdescent mit, weil ich gelesen hatte, dass er Altrosa wirken sollte. Das konnte ich mir nicht so recht vorstellen und wollte es überprüfen. Ja und der Butter London war einfach auf 9€ reduziert. Muss ich mich da noch erklären?
Als Erstes fällt auf, dass die Farbtöne doch unterschiedlich sind. Der BeYu ist ein helles Champagne/Beige, während der Butter London ein dunkleres Nude ist. Der Catrice ähnelt da schon ein bisschen dem BeYu, allerdings geht er tatsächlich ein wenig Richtung Rosé. Der Holographic-Effekt ist bei allen Lacken sehr hübsch, aber doch dezent. Ich meine ja, Nudelacke sollten dezent bleiben und daher finde ich den Effekt bei allen drei Lacken so wie er ist ganz wunderbar. Dennoch lässt sich sagen, dass er bei dem Catrice am Stärksten und bei dem Butter London am Schwächsten.
 
Die Konsistenz der Lacke ist bei allen Dreien sehr ähnlich und sie lassen sich auch alle drei wunderbar auftragen. Es ist also tatsächlich keine einzige Holo-Zicke dabei, was wohl an dem doch recht leichten Holo-Effekt liegt. Die Lacke, die man als zickig kennt, haben ja doch in der Regel einen wesentlich stärkeren Holo-Effekt. Kommen wir zur Deckkraft der Lacke. Der BeYu deckt hier am Besten. Eine großzügige Schicht würde ausreichen, weil er aber doch recht hell ist, geh ich lieber auf Nummer sicher und lackiere immer zwei. Der Butter London braucht zwei und der Catrice sogar drei Schichten. Beim Trocknen sind sie wieder alle drei recht zügig, sodass man dann auch schnell die nötigen Schichten fertig hat.
Jetzt kommen wir zu dem, was mich beim Catrice-Lack unheimlich stört: Der Pinsel. Er ist grauenhaft... Die Breite ist hier gar nicht mein Problem, sondern diese Borsten in der Mitte, die einfach überstehen. Es ist unmöglich mit dem Pinsel in die Ecken zu gehen ohne, dass das Überstehende die obere Nagelhaut beschmiert. Ich habe mittlerweile in Erfahrung gebracht (Dank an die Facebook-Nagellack.Junkies), dass das kein Produktionsfehler ist, sondern tatsächlich die gesamte LE mit solchen Pinseln bestückt ist. Die Pinsel von BeYu sind ein wenig schmaler als die von Essie und meiner Meinung nach für alle sehr gut zu handhaben, weil sie so ein Mittelding zwischen breit und schmal sind. Der Butter London kommt mit dem üblichen dünnen Pinsel daher, den ich ja so gerne mag.

Kommentare:

  1. mir gefällt der beyu, gefolgt vom butter london am besten.
    danke für deinen tollen gastbeitrag ♥
    lg nicole

    AntwortenLöschen
  2. Mh, braune Holos hab ich noch gar nicht in der Sammlung, da Braun irgendwie nicht so meine Farbe ist. Wenn ich allerdings einen wählen müßte, würde ich den Butter London nehmen, einfach, weil er noch am braunsten ist :D Die beiden anderen finde ich aufgetragen dann doch sehr gräulich.
    Wobei, hübsch sind sie ja alle. Mit Holos bekommt man mich immer ^^
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Der von Catrice gefällt mir am Besten :)

    Liebe Grüße
    Nina von Pearlsheaven und Music | Endless Love

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Nicole,

    die Farbtöne sind wirklich klasse. Besonders der Beyu Holo. Den Butter London habe ich auch aber leider deckt er nicht so schön.

    Liebe Grüße, Femi

    AntwortenLöschen