Über den Blog"alltag" einer Mama, Gastblogger & Bilder einer fleißigen Tochter

02:40 Nicole 13 Comments

Hallo Ihr,
letztens saß ich in meinem Nagellack Zimmerchen und hatte 1000 Ideen. Es war gegen Mittag, die Kleine war am schlafen, der Haushalt war erledigt. Super, das heißt Zeit für meine Nägel. Kaum waren die Lacke ausgesucht, der Basecoat getrocknet, hörte ich die Kleine im Schlafzimmer. Also den frisch geöffneten Lack wieder geschlossen und zu ihr.Diese Idee, die ich da in meinem Kopf hatte habe ich letztendlich bis heute nicht (zeitlich) hin bekommen.

Ich frage mich, wie die anderen Blogger-Mamas so geregelt bekommen. Klar einige haben Ihre Kids schon in der KITA oder Kindergarten oder sogar in der Schule. Aber, wie machen es die anderen Mamas, die wie ich, ihr Kind bis zum Kindergarten daheim haben? Ich kann mir vorstellen, das andere Blogger Mädels, die über was Anderes als (nur) Nagellack bloggen, es eventuell etwas einfacher haben. Immerhin ist es weniger tragisch nen Lidstrich nicht weiter zu zeichnen um zum Kindchen zu rennen, aber mit frisch lackierten – noch feuchten Nägeln ist es ein kleines Problem :D Zumindest dann, wenn das Kind sofort auf Mamas Arm will. 
 
Während ich hier sitze, lackiere ich meine Nägel. Denn meine wirkliche Freizeit – wo ich zu 90% sagen kann: Jetzt hab ich Zeit, ist nun mal Abends oder Nachts. Ein hoch auf mein Mädchen, die in der Regel, wenn sie mal pennt, auch wirklich tief und feste vor sich her schnarcht. Nur mit festen Zeiten hat sie es immer noch nicht so. Grob zwischen 20-21:30 kann aber auch mal was später werden. Dafür schläft sie bis 10-11 Uhr ;D Das heißt Nachtschichten am Laptop sind weniger dramatisch.

Als ich bei Sally ihren Blog Alltag gelesen hab. Stellte ich fest, das ich im Grunde schon einen habe, aber jede Woche neugefunden werden muss. Mal klappt es wunderbar, Leah mag recht früh den Mittagsschlaf machen, dann scheint auch mal die Sonne und ich kann in Ruhe und ohne Stress die Nägel lackieren und fotografieren. Abends dann die „Arbeit“ am Laptop. Text schreiben, Fotos bearbeiten (Bilder verkleinern, Wasserzeichen). Manchmal schaffe ich es 3-5 Lacke zu lackieren & fotografieren.
Zwar fotografiere ich vor, die Texte sind aber immer ganz frisch ;D Ich hab es nicht mit vorbloggen :o)

Dann kommt wieder eine Woche (natürlich sind das die Wochen wo ganz viele LEs raus kommen, der Briefkasten voller PR Zeug liegt) wo die Kleine Mittags kaum pennen mag (oder auch gar nicht). Oder es heißt „Tschüss Sonne!“. Meistens sprechen sich Fräulein Leah und Madame Sonne ab. Leah pennt, Sonne weg. Leah wach, Sonne da :D Aber gut, mittlerweile klappt es meist, irgendwie. Natürlich sind das dann auch die Wochen, wo ich Abends um 20 Uhr schon schlafen könnte und kaum einen gescheiten Satz auf die Reihe bekomme, die Bilder mit halb geöffneten Augen „bearbeite“ (Größe, Wasserzeichen).
Und so passiert mal mehr oder weniger hier. Klar könnte ich mal vorbloggen, mehrere Lacke samt Text vorbereiten. Aber mal ehrlich, ich packe es manchmal nicht mal mit einem Lack fertig zu werden =D Das geht halt zeitlich selten. Denn neben meiner Tochter und dem Blog, habe ich ja auch noch einen Freund *wink* und natürlich auch andere Verpflichtungen und Hobbys.

Natürlich passt auch ihr Papa mal auf. So ist es nicht. Wir teilen uns hier alles was mit ihr zu tun hat. Aber wie gesagt, meist passt es dann mit dem Wetter nicht, oder ich habe einen Bad-Nail-Day. Und ehrlich gesagt, meist verbringe ich den Tag mit meiner Süßen. Von Anfang an wusste ich, mein Kind bleibt bei mir, bis es Zeit für den Kindergarten wird. Also 3 - 3 1/2 Jahre bei mir, an meiner Seite Jeden Tag von Früh bis Spät.

Heute zum Beispiel, habe ich meine Lacke mal ein wenig sortiert und organisiert MIT Leah :D Ja etwas Risiko freudig bin ich schon :D haha. Aber sie hatte Spaß dabei, die Flaschen aus den Boxen zu ziehen und wieder rein zu stellen ♥ Hach. Da war das Sortieren natürlich vergessen und so beobachtete ich meine Kleine..
Es hat also einen Grund, warum ich nicht jeden Tag blogge. Ich versuche es manchmal jeden zweiten hin zu bekommen und die essence Woche war wirklich ein kleiner Marathon für mich. Richtig planen ist jedoch einfach nicht möglich. Daher hatte ich einen Geistesblitz *wusa!* (oder eher bei missxtravaganz zu viel in letzter Zeit gelesen :D) Gastblogger braucht das Land, ehm mein Blog. Vorgestern fragte ich in einer Nagellack Gruppe ob nicht jemand Lust hätte. Ich habe nun einige Anfragen bekommen und freue mich total auf die Blogposts von den Mädels. Da ich eine Woche volles Progamm irgendwie bescheiden finde, werde ich das ganze etwas aufteilen. Wie ich das ganze "plane" (wir wissen ja nun, das bei mir nix mit planen ist), weiß ich auch noch nicht Ob im regelmäßigen Abstand sich ein Gastblogger findet, wird die Zeit sehen. Aber keine Angst, es wird nicht jeden Tag sein oder jede Woche :) Morgen gibt es übrigens schon den ersten Gastbeitrag :))

Falls Ihr nun denkt: Mag auch mal bei Nicole zu Gastbloggen. Gerne! Am besten meldest Du dich per Mail bei mir: nicole@addicted-to-nail-polish.de
Natürlich gibt es auch Voraussetzungen etc.  Das Gilt übrigens auch für die Nichtbloggerinnen unter Euch, falls jemand also keinen Blog hat, aber mal gern seine Nägel der Öffentlichkeit präsentieren möchte. Meldet Euch.

Ächz, viel Text :) Aber ich wollte das irgendwie alles mal los werden und ich brauchte ja auch eine Einleitung für die Gastbloggerinnen :D

Fakt ist, es ist toll Mama zu sein und nebenbei ab und an seinem Hobby den Nagellacken und Bloggen nachzugehen. Wenn es mal gar nicht passt mit dem bloggen ist es halt so umso toller, wenn es dann wieder passt :D und ich bin froh das ich keinen Druck habe <3 Mir macht es Spaß wie es ist nur möchte ich etwas Würze dem Blog geben mit den Gastbloggern. 
Ein dickes danke schon mal an die Mädels die sich gemeldet haben. Und ein dickes DANKE an Euch Leserinnen, die trotz Unregelmäßigkeit mir treu bleiben <3
Bis dahin



Kommentare:

  1. Ich kann dich, seit ich hier in Amerika mein Au Pair Jahr mache, super verstehen. Im Winter war es kaum möglich, zur Tageszeit Bilder zu machen, jetzt ist es zwar ein bisschen besser, was das Wetter angeht, aber es kommt dann doch anders als man denkt. Ich finde es super bemerkenswert, dass du es immer wieder schaffst, deinen Blog regelmäßig zu führen. Ich blogge ja nicht nur über Nagellack, aber auch Amus müssen ja geschminkt und fotografiert werden. Babies zu haben und Blog zu schreiben ist nicht einfach. Ich ziehe meinen Hut vor dir ;) Aber Babies sind so etwas besonderes!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende :) <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gut ich bin (und Du wohl auch) für gute Bilder ans Wetter gebunden. Habe mir oft überlegt ob ich mir so nen Mini Studio holen soll, damit ich auch nachts Bilder machen kann. Aber die guten kosten schon einiges und ich finde Bilder im Sonnenlicht viel schöner als unter schnöden Tageslichtlampen.

      Im Zweifelsfalle gewinnt immer die Kleine :D Der Blog kann warten, mein Kind nicht =)

      Liebe Grüße un dir auch ein tolles WE

      Löschen
  2. Hallo meine Liebe,

    ganz toller Text und das mit den Gastbloggern finde ich Klasse.
    Hatte gang spontan dran gedacht mich zu melden aber ich bin noch im Aufbauprogramm und so wirklich Hobby ist ja auch was anderes ( an deine Maus denk)

    Ich freue mich auf die Gastbeiträge ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freue mich auch auf die gastbeiträge =)

      Löschen
  3. Hallo Nicole,

    Joa.. mir geht es so wie dir. Ich weiß ganz genau was du meinst, hier ist das genauso. Mehr kann ich dazu eigentlich garnicht sagen. :D Bei mir ist ab und an immer mal Ebbe auf dem Blog was Beiträge angeht und wenn ich mal gerade auf die Statistik schaue, scheint das auch nicht so gut anzukommen. :/ Aber hey.. ich bin keine Tageszeitung und ich poste lieber schöne Beiträge und dafür weniger, als irgendwas hinzuklatschen. Das mag ich auch nicht auf dem Blog haben. Die Gastbloggeridee ist schön! :)

    Liebe Grüße, Tine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, naja die Statistiken stören mich dann nicht so. Aber es nervt mich irgendwie manchmal selber. Nicht die Kleine, sondern das der Tag keine 36 Stunden hat. Weil es ja auch spaß macht nur wenn dieZeit nicht mit macht - dann halt nicht.

      Löschen
  4. Das kenn ich irgendwoher. ;) Es ist schon schwierig und antrengend. Ich versuche auch, immer die Mittagspause und Sonne zu nutzen. Und die Abende, an denen ich genug Energie und Muße habe. Manchmal klappt das ganz gut und manchmal dröppelt es nur vor sich hin...

    LG Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. naja theoretisch könnte ich auch lackieren, wenn sie wach ist - aber ehrlich gesagt mag ich nicht die kleine mit nagellack (und entferner) "gestank" zu dampfen. sie kann sich sehr gut allein beschäftigen. aber die zeit nutz ich dann eher für den haushalt etc.

      Löschen
  5. Ich finde es mit den Nägeln manchmal neben der Schule schon schwer hin zu bekommen, mit einem kleinen Kind ist es da natürlich noch mal eine härtere Nummer, aber ich denke, dass können die meisten verstehen.
    Ich freue mich schon auf die Gastblogger und bin gespannt was da so kommt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. freue mich auch auf die gastbloggerinnen :) und morgen (bzw. heut nacht) geht es schon los *hüpf*
      klar mit schule oder job hat man es auch nicht leicht. aber da hat man immerhin wochenende oder mal nen tag frei.. mit baby hat man (zum glück) nie frei :D

      Löschen
  6. Ich kann dich super verstehen. Ich bin Mama einer einjährigen Tochter bin auch seit sie acht Wochen alt ist wieder in Teilzeit arbeiten in der Zeit ist sie bei ihren Großeltern. Ich komme durch meinen kleinen Wirbelwind überhaupt nicht mehr zum bloggen was ich sehr schade finde leider habe ich auch noch keinen Co-Blogger gefunden und für meine geliebten Lacke bleibt auch nur die Abendzeit wenn sie im Bett ist (dann ist leider auch keine Sonne mehr für Fotos). Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. ♥ Die Bilder sind ja sooo goldig!
    Ich kann, aufgrund nichtvorhandener Kinder, den Streß zwar nicht direkt nachfühlen, kann es mir aber etwas vorstellen :). Toll, dass Du weiterhin bloggst, ich freu mich immer sehr :D
    LG

    AntwortenLöschen
  8. Also ich finde Deinen Blog toll. Deine Texte sind super geschrieben, die Bilder schön gemacht und man merkt, dass dir das bloggen Spaß macht.
    Allerdings kann ich Deine Situation sehr gut verstehen. Mein Kleiner wird zwar schon fünf dieses Jahr und geht in den Kindergarten, aber ich bin in der Zeit und auch schon die halbe Nacht selbst Arbeiten. Und dann ist da ja noch Haushalt usw. ... Da bleibt manchmal nicht viel Zeit.
    Die Idee mit den Gast-Bloggern finde ich jedenfalls toll.
    Liebe Grüße
    Heike

    AntwortenLöschen