„Glamazona” by CATRICE Crocodile Cracker

22:28 Nicole 5 Comments

Hallo Ihr,
seit Monaten interessieren mich LEs und TEs bzw. Kollektionen eher weniger. Irgendwie war da nichts neues, nichts was man eh schon hatte und wenn dann doch, war es nicht mehr so aufregend, wenn man davor stand.

Was sich änderte als ich die Pressemitteilung über die „Glamazona“ LE bekam. Auch da „juckte“ mich erst einmal gar nichts, bis ich den Crocodile Cracker sah.

Ich weiß, crackling Lacke sind eigentlich schon längst out. Aber das Muster! Es ist zwar nichts neues, aber ich finde es ist ein Unterschied ob man 2,99 Euro für einen Lack ausgibt, den man evtl. 2-3x im Jahr als Topcoat benutzt oder knapp 10 Euro.

Nun durch meine nachwehen der Schwangerschaftsdemenz, vergaß ich die LE aber schon recht schnell wieder. Vor einigen Tagen war ich dann im Rossmann, wegen einem Angebot in der Babyabteilung. Natürlich (!) musste ich auch in der Kosmetik Ecke kurz vorbei schauen, es ist halt die böse Sucht, die einen von selber lenkt.

 
Und was seh ich da? Die LE! KOMPLETT! Alles war noch da, nichts angefasst. (Anmerkung, „mein dm“ ist immer schnell leer was LEs betrifft, der Rossmann, liegt nen paar Häuser weiter, hat Wochen später manchmal noch fast komplett gefüllte Aufsteller). Also gut, ich sah den Aufsteller und griff ohne zu denken, nach den Crocodile Cracker. Und im rausche des Lack kaufes, vergaß ich am Ende warum ich überhaupt im Rossi war. Haha.

Ich kam erst einige Tage später dazu, den Lack zu testen. Zuvor lackierte ich mir die Nägel mit „Hugo Moss“ auch von Catrice. Ja ich weiß da war ich sehr mutig, Catrice & ich, eine hass-liebe. Aber zu dem Lack schreib ich an dieser Stelle mal nichts, sondern
erst demnächst.

Also gut, Nägel waren dann auch (irgendwann) mal trocken und ich lackierte den Crocodile Cracker drüber „eine großzügige Menge“ heißt es da. Ich testete am Zeigefinger aber erst einmal eine dünne Schicht. Okay, es tat sich schnell was, aber kein Kroko Muster. Nächster Finger (Mittelfinger), ich nahm eine großzügige Menge es tropfte fast vom Pinsel hinunter. Es dauerte bis was passierte und was dann passierte gefiel mir gar nicht. Kein Kroko Muster und der Lack schlug dellen!

Okay, vielleicht zu viel, also mit weniger drauf. Wieder kein Krokodil, aber immerhin sah es besser aus. Ende vom Lied, auf keinen Finger platzte der Crack so auf das es aussah wie auf der Verpackung. Ein ganz normaler Crackling Lack. Enttäuschend.
Phoebe wollte mit aufs Bild :D


Auf den Bildern hab ich keinen Topcoat benutzt.

Habt Ihr Euch den Lack auch gekauft? Hat bei Euch das Krokomuster sich blicken lassen?
Und – habt Ihr auch einen kleinen Overkill der ganzen LEs und TEs?

Bis dahin





Kommentare:

  1. Stimmt :( Leider kann man das Krokodil-Muster wirklich nicht erkennen. Zu schade :(

    AntwortenLöschen
  2. Hatte ich nach den ersten Bildern schon gedacht, dass hier Versprechen und Realtiät leider weit auseinander gehen. Mein Glück, dass ich Goldfarbene Lacke eh nicht kaufe XD Ich wäre total enttäuscht gewesen. Andere Krokolacke machen wenigstens auch einen Kroko.

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde das sieht aus wie normaler Cracklinglack,... nichts Krokodil-Muster

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab ihn mir auch geholt und auf das krokomuster gehofft...echt schade :(

    LG Mona

    AntwortenLöschen
  5. Also mit dem Effekt werde ich nicht warm

    AntwortenLöschen