Hyper, Hyper! Maybelline Color Show Polka Dots "Shooting Stars" und "Rainforest Canopy"

22:47 Nicole 7 Comments

Hallo Ihr,
überall sieht man sie, in Facebook Gruppen, auf dem Dashboard bei Blogger. Die Polka Dots Lacke von Maybelline. Natürlich ist man nach den ersten Pressebildern, sofort zum dm gerannt um die Lacke zu kaufen! Alle wollten sie! Alle!

Dementsprechend sah der Aufsteller aus. Bei mir gab es nur noch den blauen. Okay, also dann halt blau. Ist ja nicht so, das ich blaue Lacke hässlich finde :D (Wahrscheinlich hätte ich mir eh nur noch den durchsichtigen geholt, was aber mittlerweile Christin für mich erledigt hat ♥ ) Nun denn, ich hatte endlich einen DER Lacke. Oh wie sie gehypt sind, wie toll und überhaupt! Ja, ja umso größer war ich dann gespannt, wie sich der Lack auf den Nägeln macht. Aussehen in der Flasche ist ja nicht immer alles (Macht sich zwar hübsch als Deko im Lackregal, aber Sinn der Sache ist es ja nicht).

Da kam ich nun vor zwei Wochen Samstag dazu den Lack zu lackieren.
Das lackieren machte mir nur wenig Spaß, obwohl ich viele Überraschungsmomente hatte. 

Denn ein Nagel sah gut aus, der nächste wiederum war weniger mit den vielen Dots bestückt. Die erste Schicht sah relativ langweilig aus, ein paar schwarze, weiße Partikel aber naja, es sah nicht so schön aus, wie in der Flasche. Also noch eine Schicht. Aha! Siehe da, viele „Dots“. Leider war die Trockenzeit bei der zweiten Schicht dann mit über 15 Minuten viel zu lang, während die erste innerhalb fünf Minuten fertig war.





Die Haltbarkeit hat nicht nur mich enttäuscht, auch Christin war nach der ersten Euphorie nicht mehr so glücklich. Denn auch sie hatte innerhalb weniger Stunden Tipwear zu melden.

Das der Lack also weder bei mir noch bei ihr lange auf den Nägeln verweilte, müsste wohl klar sein. Und da kommen wir nun zum größten Drama bei „Polka Dots“.
Ich benutze(te) von p2 den Remover. Finger rein, bissl drehen. Fertig. Auch mit Glitzer ging es recht gut. Gut hier und da, hatte man ein zwei Gitzerpartikel an der Haut, aber was geschah als ich den Finger bei „Polka Dots“ raus gezogen hab, war wirklich unschön. Die ganzen Partikel hatten sich UNTER meinen Nagel versammelt, so richtig schön tief und feste. Bis ich den Spaß weg hatte. 


 
Die anderen Finger machte ich dann ganz „normal“ mit Tuch und „normalen“ Entferner weg. Aber auch da hingen die Partikel überall :( Wirklich ein kleiner großer Kampf (Alufolien Taktik brachte auch nichts).

Was den Lack aber aufhübscht ist ein schöner Glossy Topcoat!

Ich versteh OPTISCH den Hype um die Lacke total. Denn sie sind super schön, in der Flasche. Auf den Nägeln ist dann aber irgendwie, ernüchternd. Irgendwie hab ich mir einfach mehr erwartet. Ich weiß auch nicht :D Ein Hype ist halt nicht unbedingt für jeden ein Super Produkt. Irgendwie sind die Lacke wie gewollt und nicht gekonnt. Oder: schön ist anders.




Christin hat „Rainforest Canopy“ für Euch lackiert und fotografiert und viele viele Schichten lackieren müssen.
1 Schicht essie - nourish me
2 dünne Schichten essence nude glam -  07 ice,ice baby! (zum mattieren, natürliches nagelweiß zurücknehmen)

2 Schichten Maybelline Polka Dots - 200 Rain Forest Canopy

1 Schicht Anny - 930 high gloss top coat
Ich dagegen habe „nur“ von butter LONDON den Basecoat benutzt, zwei Schichten von „Shooting Stars“ und für die Fotos zusätzlich noch, ebenso wie Christin, den ANNY High Gloss Top Coat benutzt.


Was sagt Ihr denn zu den Lacken? Ein berechtigter Hype? Ich wünschte mir ja mehr solche Art von Lacken im Deuschen Sortiment, die „mehr“ können. Ich hoffe andere Marken springen auch auf diesen Zug auf und beglücken uns bald mit schönen Sachen :)
Bei gepunkteter-nagellackblog.blogspot.de könnt ihr alle vier auf den Nägeln sehen :)
Übrigens.. ich habe es im Gefühl, ja wirklich! Das ganz bald das Gewinnspiel auf Facebook startet.. *klick*
Bis dahin

Kommentare:

  1. Ich hab Rainforest Canopy nicht stehen lassen können ^^ War mir aber klar, dass die Lacke beim Ablackieren zicken, daher hab ich ihn eher als Highlight geplant. Hab ihn bis jetzt aber nicht lackiert. Den klaren schwarz/weiß hab ich nicht mitgenommen, da ich den L'Ôreal-Confetti-Topper ja besitze. Und ich denke, die sind sich schon ähnlich.

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss den dunkelblauen Lack haben! So schön :-)

    AntwortenLöschen
  3. Oh :O Danke fürs verlinken.
    Da les ich ganz unbefangen deinen Post und auf einmal taucht mein Name auf. So eine Überraschung :-D
    Also ich kann nur sagen, dass sich alle 4 nach ca 10 Minuten tragen sehr gut ablackieren lassen ;-) länger hatte ich sie noch nicht drauf. :-D
    Beim lackieren hatte ich auch Probleme, die dots gleichmäßig zu bekommen.
    Aber ich mag sie trotzdem.

    AntwortenLöschen
  4. „Rainforest Canopy“ sieht toll aus. Nur mir wäre der Lackieraufwand zu hoch. Da habe ich keine Geduld! LG Lejamatt :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde ihn auch nicht mehr lackieren - mir auch zu "doof" ;)
      Vor allem so ein Aufwand für wenig Freude da schnell Macken an den Spitzen.

      Tine

      Löschen
  5. Ich find den Lack wirklich hübsch, aber die lassen sich immer so sch**** ablackieren :( Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  6. Rainforest Canopy sieht ja traumhaft aus :o Dass sie nur so widerspenstig wieder von den Nägeln gehen ist allerdings ziemlich ehrlich... =/
    Sollte mir einer der beiden Schätzchen über den Weg laufen würde ich aber wahrscheinlich trotzdem schwach werden..... ich kenn mich doch, haha

    Außerdem wollte ich Dir sagen, dass ich Dich hier für einen Blog-Award nominiert habe: http://fanailtic.blogspot.de/2013/07/blogaward.html

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen